Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

 

DDR-Rudermeisterschaften

Lgw.-Doppelzweier – Frauen (Plätze 1 – 3)

Zurück zur Ausgangsseite "DDR-Rudermeisterschaften"

Jahr / Ort

DDR-Meister Platz 2 Platz 3
1952 / Grünau BSG Einheit Mitte Halle (Ruth Hoffmann, Brigitta Pfeiffer) BSG Motor Friedrichshain (Helga Funke, Gerda Schwichtenberg) Rgm. BSG Motor Wuhlheide / SV Grünau (Elfriede Klinke, Jolande Schmidt)
1953 / Grünau HSGW DHfK Leipzig (Johanna Knoll, Ruth Linhart) Rgm. BSG Einheit Zentrum Potsdam / HSGW Potsdam (Ulla Lucas, Annemarie Otte) BSG Einheit Mitte Halle (Ruth Hoffmann, Brigitta Pfeiffer)
1954 / Grünau HSGW DHfK Leipzig (Johanna Knoll, Ruth Linhart) BSG Motor Köpenick (Hella Habermann, Ingeborg Jakisch) BSG Einheit Mitte Halle (Renate Dinger, Beate Holmelin)
1955 / Grünau SC Motor Berlin (Ingeborg Jakisch, Hella Habermann) SC Dynamo Berlin (Inge Weigel, Inge Albrecht) BSG Chemie Buna Schkopau (Brigitte Götze, Maritta Büchel)

DDR-Meisterschaft 1952 im Leichtgewichts-Doppelzweier für Frauen für die BSG Einheit Mitte Halle mit Brigitta Pfeiffer und Ruth Hoffmann

DDR-Meisterschaft im Leichtgewichts-Doppelzweier für Frauen 1953 und 1954 für die HSGW DHfK Leipzig sowie 1956 und 1957 für den SC Wissenschaft DHfK Leipzig mit Johanna Knoll und Ruth Harre-Linhart (hier 1954)

1956 / Grünau SCW DHfK Leipzig (Johanna Knoll, Ruth Harre-Linhart) SC Dynamo Berlin (Inge Weigel, Bärbel Vietzke) SC Einheit Berlin (Ilse Schreiber, Annemarie Otte)
1957 / Grünau SCW DHfK Leipzig (Johanna Knoll, Ruth Harre-Linhart) BSG Motor Magdeburg (Ingeburg Stein, Edith Märtens) BSG Einheit Storkow (Ruth Sauer, Doris Zwiebler)
1958 / Grünau SCW DHfK Leipzig (Brigitte Raue, Ruth Harre-Linhart) BSG Aufbau Rüdersdorf (Inge Krause, Bärbel Rzeznik) BSG Motor Magdeburg SO (Rosemarie Oberzig, Edith Märtens)

DDR-Meisterschaft im Leichtgewichts-Doppelzweier für Frauen 1953 und 1954 für die HSGW DHfK Leipzig sowie 1956 und 1957  für den SC Wissenschaft DHfK Leipzig mit Ruth Harre-Linhart und Johanna Knoll (hier 1957 nach dem Meisterschaftsrennen)

Gratulation für die DDR-Meisterschaft im Frauen-Leichtgewichts-Doppelzweier 1960 auf dem Kanal in Merseburg an Gerda Harport und Christa Schölzel von der Rgm. HSGW TH Dresden / BSG Chemie Buna Schkopau

1959 / Grünau BSG Motor Magdeburg SO (Rosemarie Oberzig, Edith Märtens) SC Einheit Dresden (Erika Pflugbeil, Christa Glomb) BSG Aufbau Rüdersdorf (Inge Krause, Bärbel Rzeznik)
1960 / Merseburg Rgm. HSGW TH Dresden / BSG Chemie Buna Schkopau (Christa Schölzel, Gerda Harport) BSG Motor Radebeul (Hilde Witing, Brigitte Kreutze) BSG Aufbau Rüdersdorf (Hannelore Jahnke, Inge Krause)
1961 / Grünau HSGW TH Dresden (Ursula Krawiec, Christa Schölzel) Rgm. BSG Motor Radebeul / SC Einheit Dresden (Brigitte Kreutze, Ute Lammel) BSG Aufbau Rüdersdorf (Christel Kienitz, Holle Jungnickel)
1962 / Potsdam HSGW TU Dresden (Christa Schölzel, Almut Gäbel-Kunau) TSC Oberschöneweide (Erika Gleffe, Marga Giese) Rgm. BSG Motor Dresden-Niedersedlitz / BSG Motor Radebeul (Ute Lammel, Brigitte Kreutze)

DDR-Meisterschaft 1963 im Frauen-Leichtgewichts-Doppelzweier für die Rgm. HSGW TU Dresden /
BSG Fortschritt Pirna mit Almut Gäbel-Kunau und Helga Flechtner

DDR-Pokalsieger 1964 im Leichtgewichts-Doppelzweier für Frauen, Hannelore Gäbel und Roswitha Friedrich
von der Rgm. HSGW Uni Halle / BSG Aufbau Rüdersdorf

1963/Grünau Rgm. HSGW TU Dresden / BSG Fortschritt Pirna (Helga Flechtner, Almut Gäbel-Kunau) HSGW TU Dresden (Christine Lange, Helga Pohle) BSG Empor Nord Berlin (Uta Falkenhagen, Jutta Moersel)
Von 1964 bis 1970 für Leichtgewichte keine Rudermeisterschaften, sondern Pokalwettkämpfe

Jahr / Ort

DDR-Pokalsieger Platz 2 Platz 3
1964 / Grünau Rgm. HSGW Uni Halle / BSG Aufbau Rüdersdorf (Hannelore Gäbel, Roswitha Friedrich) Rgm. SG Dynamo Schwerin / BSG Fortschritt Pirna (Helga Flechtner, Almut Gäbel-Kunau) SG Dynamo Karl-Marx-Stadt (Monika Lippmann, Annelore Köhler)
1965 / Grünau BSG Empor Nord Berlin (Uta Falkenhagen, Helga Schlittermann-Fischer) BSG Aufbau Rüdersdorf (Christel Kienitz, Dagmar Quiring) Nur 2 Boote am Start
1966 – 1968 Ausgefallen
1969 / Brandenburg BSG Fortschritt Pirna (Heide Warzel, Sigrid Hörnig) Rgm. BSG Motor Dresden-Niedersedlitz / HSGW TU Dresden (Petra Wernicke, Vera Illing) BSG Aufbau Rüdersdorf (Hannelore Dorn, Sieglinde Witke)
1970 Ausgefallen

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Zweier-mit

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-ohne

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Lgw.-Männer-Einer

Lgw.-Männer-Doppelzweier

Lgw.-Männer-Vierer-ohne

Lgw.-Männer-Vierer-mit

Lgw.-Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Doppelvierer, Stilrudern

Frauen-Vierer

Frauen-Achter

Lgw.-Frauen-Einer

Lgw.-Frauen-Doppelzweier

Lgw.-Frauen-Doppelvierer

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften