Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

 

Deutsche Sprintmeisterschaft (DSM)

Einer  –  Frauen (Plätze 1 – 3)

Jahr / Ort

Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1998 / Bad Waldsee (500 m) Karin Stephan – Ludwigshafener RV von 1878 Britta Holthaus – Kettwiger RG Barbara Grützmacher – RG Benrath
1999 / Eschwege (400 m) Ann-Christin Tippenhauer – ARV Hanseat von 1925 Hamburg Manuela Zander – RV Kurhessen-Cassel Marie Louise Vogel – WSV Offenbach-Bürgel

Karin Stephan vom Ludwigshafener RV von 1878 wird 1998 erste Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2001, Christiane Will von der Potsdamer RG

Deutsche Vize-Sprintmeisterin im Frauen-Einer 1998, Britta Holthaus von der Kettwiger RG

2000 / Heidelberg (450 m) Manuela Zander – RV Kurhessen-Cassel Marie Louise Vogel – WSV Offenbach-Bürgel Anna Schramm RC Witten
2001 / Schweinfurt (400 m) Christiane Will – Potsdamer RG Marita Scholz Dresdner RC 1902 Marie Louise Vogel – Frankfurter RG Germania

Ann-Christin "Kaja" Tippenhauer vom ARV Hanseat von 1925 Hamburg – Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 1999

Manuela Zander vom RV Kurhessen-Cassel – Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2000, dazu Vizemeisterin 1999

Deutsche Vizemeisterin im Einersprint der Frauen 2000, außerdem zwei 3. Plätze 1999 und 2001Marie Louise "Puschi" Vogel

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2002 – Eva Häußler vom Regensburger RV von 1898

2002 / Nürnberg (400 m) Eva Häußler – Regensburger RV von 1898 Stefanie Primus Gießener RG 1877 Ruth Bürckstümmer RV Nürnberg von 1880
2003 / Eschwege (400 m) Meike Evers – Ratzeburger RC Sybille Exner – RC Ernestinum-Hölty Celle Yvonne SchiekRC Aken
2004 / Münster (370 m) Judith Obrocki – Hürther RG Melanie Hansen – Domschul-RC Schleswig Yvonne SchiekRC Aken

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2003, Meike Evers vom Ratzeburger RC

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2003: Silber für Sybille Exner vom RC Ernestinum-Hölty Celle, Gold für Meike Evers vom Ratzeburger RC und Bronze für Yvonne Schiek vom RC Aken

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2004, Judith Obrocki von der Hürther RG

Gratulation für die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2004 durch DRV-Präsident Helmut Griep: Silber für Melanie Hansen vom Domschul-RC Schleswig, Gold für Judith Obrocki von der Hürther RG und Bronze für Yvonne Schiek vom RC Aken

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2005: Silber für Melanie Hansen vom Domschul-RC Schleswig, Gold für Maren Derlien von der RG Hansa Hamburg und Bronze für Sybille Exner vom RC Ernestinum-Hölty Celle

2005 / Wolfsburg (400 m) Maren Derlien – RG Hansa Hamburg Melanie Hansen – Domschul-RC Schleswig Sybille Exner – RC Ernestinum-Hölty Celle
2006 / Kettwig (350 m) Silke Günther – RG Wetzlar 1880 Yvonne Schiek – Hallescher RC Phuttharuksa Nikree – Celler RV
2007 / Krefeld (430 m) Silke Günther – RG Wetzlar 1880 Jessica McAlear – Heidelberger RK 1872 Claudia Schiwy – LRV Mecklenburg-Vorpommern

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2005, Maren Derlien von der RG Hansa Hamburg

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2009: Silber für Wiebke Offermann von der Bonner RG, Gold für Silke Günther von der RG Wetzlar 1880 und Bronze für Katja Rügner von der Ruderriege des ETUF Essen

Deutsche Sprintmeisterin im Frauen-Einer 2006, 2007, 2008 und 2009, Silke Günther (RG Wetzlar 1880) − und dann noch einmal 2013 (Heidelberger RK 1872) und 2014 (Gießener RC Hassia 1906)

2008 / Eschwege (350 m) Silke Günther – RG Wetzlar 1880 Constanze Höhn – Kölner RV von 1877 Anna Schmidt – RV Waldsee 1900
2009 / Köln (310 m) Silke Günther – RG Wetzlar 1880 Wiebke Offermann – Bonner RG Katja Rügner – ETUF Essen
 

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2010: Silber für Mareike Adams von der Ruderriege des ETUF Essen, Gold für Katharina Weingart vom RV Saarbrücken und Bronze für Sandra Schnitzer vom Ludwigshafener RV von 1878

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2011: Silber für Anne Beenken vom RV Saarbrücken, Gold für Katharina Weingart vom RV Saarbrücken und Bronze für Sandra Schnitzer vom Ludwigshafener RV von 1878

 
2010 / Kettwig (350 m) Katharina Weingart – RV Saarbrücken Mareike Adams – ETUF Essen Sandra Schnitzer – Ludwigshafener RV von 1878
2011 / Mannheim (350 m) Katharina Weingart – RV Saarbrücken Anne Beenken – RV Saarbrücken Sandra Schnitzer – Ludwigshafener RV von 1878

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2012: Silber für Sandra Schnitzer vom Ludwigshafener RV von 1878, Gold für Anne Beenken vom RV Saarbrücken und Bronze für Johanna te Neues vom Crefelder RC 1883

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2013: Gold für Silke Günther vom Heidelberger RK 1872, Silber für Anne Beenken vom RV Saarbrücken und Bronze für Luisa Neerschulte vom RV Ems-Jade-Weser

2012 / Krefeld (350 m) Anne Beenken – RV Saarbrücken Sandra Schnitzer – Ludwigshafener RV von 1878 Johanna te Neues Crefelder RC 1883
2013 / Münster (350 m) Silke Günther – Heidelberger RK 1872 Anne Beenken – RV Saarbrücken Luisa Neerschulte − RV Ems-Jade-Weser

Siegerehrung für die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2014 in Eschwege: Silber für Susanne Otto von der RG Lahnstein, Gold für Silke Günther − die sechste Sprintmeisterschaft im Einer seit 2006 − vom Gießener RC Hassia 1906 und Bronze für Luisa Neerschulte vom RV Ems-Jade-Weser

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2015 in Wiesbaden-Schierstein: Silber für Stephanie Hang vom RV Ingelheim 1920, Gold für Julia Eichholz vom RC Witten und Bronze für Susanne Wirth-Otto von der RG Lahnstein 1922

2014 / Eschwege (350 m) Silke Günther – Gießener RC Hassia 1906 Susanne Otto − RG Lahnstein 1922 Luisa Neerschulte − RV Ems-Jade-Weser
2015 / Schierstein (350 m)

Julia Eichholz – RC Witten

Stephanie Hang − RV Ingelheim 1920

Susanne Wirth-Otto − RG Lahnstein 1922
  Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Frauen-Einer 2016: Silber für Kathleen Kirchhoff vom Stuttgart-Cannstatter RC von 1910, Gold für Leonie Neuhaus vom Essen-Werdener RC von 1896 und Bronze für Kaya Doreen Treder vom RV Weser Hameln  
2016 / Krefeld (350 m) Leonie Neuhaus ‒ Essen-Werdener RC von 1896 Kathleen Kirchhoff ‒ Stuttgart-Cannstatter RC von 1910 Kaya Doreen Treder ‒ RV Weser Hameln

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Vierer-ohne

Frauen-Achter

Mixed-Doppelvierer

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften