Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

 

Deutsche Sprintmeisterschaft (DSM)

Einer  –  Männer (Plätze 1 – 3)

Jahr / Ort

Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1998 / Bad Waldsee (500 m) Stephan Volkert – RTHC Bayer Leverkusen Andreas Schwab – RG Ghibellinia Waiblingen Stefan Locher – RC Witten
1999 / Eschwege (400 m) Thomas Walkenhorst – Regensburger RV von 1898 Jörg Schweitzer – Ludwigshafener RV von 1878 Hauke Sattler – Friedrichstädter RG
2000 / Heidelberg (450 m) Thomas Walkenhorst – Regensburger RV von 1898 Max von Lüttichau RG Ghibellinia Waiblingen Andreas Kelch Berliner RC

Deutscher Sprintmeister im Einer in den Jahren 1999 und 2000, Thomas Walkenhorst vom Regensburger RV von 1898

Deutscher Sprintmeister im Einer in den Jahren 1998, 2001, 2002 und 2009 – Stephan Volkert vom RTHC Bayer Leverkusen (hier 2001)

Goldmedaille im Einer für Andreas Trzenschiok vom Gießener RC Hassia bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in den Jahren 2003 und 2004

2001 / Schweinfurt (400 m) Stephan Volkert – RTHC Bayer Leverkusen Dirk Marterer RG Heidelberg von 1898 Steffen Petz Lingener RG von 1923
2002 / Nürnberg (400 m) Stephan Volkert – RTHC Bayer Leverkusen Steffen Petz Lingener RG von 1923 Hendrik Bernau Gießener RC Hassia

Auf dem "Treppchen" bei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2003: Silber für Sebastian Wenzel vom RV Waldsee 1900, Gold für Andreas Trzenschiok vom Gießener RC Hassia und Bronze für Helger Schader von der Frankfurter RG Germania

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2004: Silber für Sebastian Wenzel vom RV Waldsee 1900, Gold für Andreas Trzenschiok vom Gießener RC Hassia und Bronze für Oliver Ernst vom Der Hamburger und Germania RC

2003 / Eschwege (400 m) Andreas Trzenschiok – Gießener RC Hassia Sebastian Wenzel – RV Waldsee 1900 Helger Schader – Frankfurter RG Germania
2004 / Münster (370 m) Andreas Trzenschiok – Gießener RC Hassia Sebastian Wenzel – RV Waldsee 1900

Oliver Ernst – Der Hamburger und Germania RC

Die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2005: Silber für Fokke Beckmann von der RG Hansa Hamburg, Gold für Michael Plotkowiak von der RG Angaria Hannover und Bronze für Dennis Klinker von der Cochemer RG 1905

2005 / Wolfsburg (400 m) Michael Plotkowiak – RG Angaria Hannover Fokke Beckmann – RG Hansa Hamburg Dennis Klinker – Cochemer RG 1905

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2006: Silber für Fokke Beckmann von der RG Hansa Hamburg, Gold für Florian Eberhardt vom RV Esslingen und Bronze für Jan Jedamski vom RV Weser Hameln

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2007: Silber für Jan Jedamski vom RV Weser Hameln, Gold für Florian Eberhardt vom RV Esslingen und Bronze für Raanan Genah vom Crefelder RC 1883

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2008: Silber für Fokke Beckmann von der RG Hansa Hamburg, Gold für Benjamin Scholz vom RC Aschaffenburg von 1898 und Bronze für Jan Jedamski vom RV Weser Hameln

2006 / Kettwig (350 m) Florian Eberhardt – RV Esslingen Fokke Beckmann – RG Hansa Hamburg Jan Jedamski – RV Weser Hameln
2007 / Krefeld (430 m) Florian Eberhardt – RV Esslingen Jan Jedamski – RV Weser Hameln Raanan Genah – Crefelder RC 1883

Deutscher Sprintmeister im Einer 2008 und Bronze 2009 – Benjamin Scholz vom RC Aschaffenburg von 1898

Deutscher Sprintmeister im Einer in den Jahren 2006 und 2007 – Florian Eberhardt vom RV Esslingen

Deutscher Sprintmeister im Einer in den Jahren 1998, 2001, 2002 und 2009 – Stephan Volkert vom RTHC Bayer Leverkusen (hier 2009)

2008 / Eschwege (350 m) Benjamin Scholz – RC Aschaffenburg von 1898 Fokke Beckmann – RG Hansa Hamburg Jan Jedamski – RV Weser Hameln
2009 / Köln (310 m) Stephan Volkert – RTHC Bayer Leverkusen Fabian Weiler – TV 1877 Essen-Kupferdreh Benjamin Scholz – RC Aschaffenburg von 1898

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2009: Bronze für Benjamin Scholz vom RC Aschaffenburg von 1898, Gold für Stephan Volkert vom RTHC Bayer Leverkusen und Silber für Fabian Weiler vom TV 1877 Essen-Kupferdreh

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2010 nach der Siegerehrung: Silber für Felix Roy von der Stuttgarter RG von 1899, Gold für Niklas Kell vom RC Hamm von 1890 und Bronze für Sebastian Wenzel vom RV Waldsee 1900

2010 / Kettwig (350 m) Niklas Kell – RC Hamm von 1890 Felix Roy – Stuttgarter RG von 1899 Sebastian Wenzel – RV Waldsee 1900
2011 / Mannheim (350 m) Niklas Kell – RC Hamm von 1890 Nils Rüdiger Baade − DRC von 1884 Hannover Falk Hößler – Ludwigshafener RV von 1878

Die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2011: Silber für Nils Rüdiger Baade vom DRC von 1884 Hannover, Gold für den Titelverteidiger, Niklas Kell vom RC Hamm von 1890, und Bronze für Falk Hößler vom Ludwigshafener RV von 1878

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2012: Silber für Dominik Drüke (TV 1877 Essen-Kupferdreh), Gold für Niklas Kell (RC Hamm von 1890) und Bronze für Sebastian Berlin (RV Ems-Jade-Weser)

2012 / Krefeld (350 m) Niklas Kell – RC Hamm von 1890 Dominik Drüke TV 1877 Essen-Kupferdreh Sebastian Berlin − RV Ems-Jade-Weser
2013 / Münster (350 m) Niklas Kell – RC Hamm von 1890 Raphael Reiß − Mühlheimer RV 1911 André Müller − Bremer SC

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2013 auf dem Aasee in Münster nach der Siegerehrung durch ... und den DRV-Schatzmeister Torsten Gorski: Silber für Raphael Reiß vom Mühlheimer RV 1911, Gold für Niklas Kell vom RC Hamm von 1890 − die vierte Meisterschaft in Folge − und Bronze für André Müller vom Bremer SC

Die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2014: Silber für Moritz Römer von der Svg. Scharnebeck, Gold für Niklas Kell vom RC Hamm von 1890 − die fünfte Sprintmeisterschaft im Einer in Folge − und Bronze für Raphael Reiß vom RC Möve Großauheim

2014 / Eschwege (350 m) Niklas Kell – RC Hamm von 1890 Moritz Römer − Svg. Scharnebeck Raphael Reiß − RC Möve Großauheim
2015 / Schierstein (350 m) Moritz Moos – Mainzer RV von 1878 Timo Piontek – Koblenzer RC Rhenania Moritz Römer – SV Scharnebeck

Die ersten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2015 in Wiesbaden-Schierstein: Silber für Timo Piontek vom Koblenzer RC Rhenania, Gold für Moritz Moos vom Mainzer RV von 1878 und Bronze für Moritz Römer von der SV Scharnebeck

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Einer 2016 in Krefeld nach der Siegerehrung: Silber für Marc Weber vom Gießener RC Hassia, Gold für Timo Piontek vom Koblenzer RC Rhenania und Bronze für Emil Schmidberger von der Stuttgarter RG von 1899

2016 / Krefeld (350 m)

Timo Piontek – Koblenzer RC Rhenania Marc Weber – Gießener RC Hassia Emil Schmidberger – Stuttgarter RG von 1899

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Vierer-ohne

Frauen-Achter

Mixed-Doppelvierer

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften