Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

 

Deutsche Sprintmeisterschaft (DSM)

Vierer-mit  –  Männer (Plätze 1 – 3)

Jahr / Ort

Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1997 / Kupferdreh (400 m) Rüsselsheimer RK 08 (Sven Hoffmann, Gerhard Darnieder, Harald Blum, Lutz Beyer, St. Sascha Adrian) Berliner RC (Ulrich Britting, Robert Engelhorn, Stefan Kötitz, Johannes-Maria Galandi, St. Axel Beutelmann) Miltenberger RC von 1900 (Johannes Grimm, Hartmut Lorenz, Clemens Walter, Christof Pecheim, St. Thomas Büchler)
1998 / Bad Waldsee (500 m) Rüsselsheimer RK 08 (Sven Hoffmann, Jens Bornemann, Harald Blum, Lutz Beyer, St. Heike Leisegang) RRG Mülheim (Lars Kleinhaus, Matthias Gathmann, Björn Siebert, Martin Kiefer, St. Felix Erdmann) RV Weser Hameln (Fabian Wellhausen, Arne Berner, Jörn Kerkhoff, Ole Dinkela, St. Frank Bode)

Bei den erstmals ausgetragenen Deutschen Sprintmeisterschaften 1997 in Essen-Kupferdreh siegt der Vierer-mit des Rüsselsheimer RK 08 mit Stm. Sascha Adrian, Sven Hoffmann, Gerhard Darnieder, Harald Blum und Lutz Beyer

Der Rüsselsheimer RK 08 gewinnt auch 1998 den Vierer-mit bei der Deutschen Sprintmeisterschaft mit Steuerfrau Heike Leisegang, Sven Hoffmann, Jens Bornemann, Harald Blum und Schlagmann Lutz Beyer

1999 / Eschwege (400 m) Der Hamburger und Germania RC (Michael Liebmann, Felix Weiß, Andreas Pau, Martin Schmidt, St. Elena Langer) Osnabrücker RV (Mark Stumpe, Stefan Schröder, Jörg Delbrügge, Jens Merhof, St. Maria Salewski) Gießener RG 1877 (Steffen Huber, Ralf Hollmann, Marc Krömer, Paul Dienstbach, St. Stephan Wieber)
2000 / Heidelberg (450 m) RV Weser Hameln (Matthias Hobein, Henrik Hobein, Jan-Martin Bröer, Michael Ruhe, St. Frank Bode) Miltenberger RC von 1900 (Johannes Grimm, Randolf Reimann, Konrad Fischbach, Andreas Fischbach, St. Thomas Büchler) Gießener RG 1877 (Paul Dienstbach, Steffen Huber, Falko Panther, Felix Heimann, St. Stephan Wieber)
2001 / Schweinfurt (400 m) RG Wiking Berlin (Carsten Borchardt, Dirk Thieslach, Hendrik Hirschfelder, Martin Hasse, St. Christian Scheer) Rüsselsheimer RK 08 (Sven Hoffmann, Jens Bornemann, Martin Kraft, Lutz Beyer, St. Melanie Berger) RG Treis-Karden 1969 (Dominik Keller, Manuel Nollen, Johannes Hermes, Wolfgang Walter, St. Julia Querbach)

Gold bei der Deutschen Sprintmeisterschaft 2001 im Vierer-mit für die RG Wiking Berlin mit Schlagmann Martin Hasse, Hendrik Hirschfelder, Dirk Thieslach, Carsten Borchardt und Steuermann Christian Scheer

Silber bei der Deutschen Sprintmeisterschaft 2001 im Vierer-mit für den Rüsselsheimer RK 08 mit Schlagmann Lutz Beyer, Jens Bornemann, Steuerfrau Melanie Berger, Martin Kraft und Sven Hoffmann

Die Vierer-mit bei der Deutschen Sprintmeisterschaft 2001 in Schweinfurt im Ziel: Eine ganz knappe Entscheidung für die RG Wiking Berlin (hinten, gelbes Boot)  mit 18/100 sec vor dem Rüsselsheimer RK 08 (davor, weißes Boot) 

 

Deutscher Sprintmeister 2002 im Vierer-mit, die RG Treis-Karden 1969 mit Steuermann Thomas Grün, Johannes Hermes, Wolfgang Walter, Marc Rippel und Schlagmann Manuel Nollen

2002 / Nürnberg (400 m) RG Treis-Karden 1969 (Johannes Hermes, Wolfgang Walter, Marc Rippel, Manuel Nollen, St. Thomas Grün) Bonner RG (Sören Danhauer, Michael Keller, Bernhard Klöter, Hauke Skoda, Stm. Cornelia Hahn) ETUF Essen (Stephan Mlecko, Markus Reckzeh, Sven Schultz, Sebastian Schulze-Struchtrup, Stm. Michael Reckzeh)
2003 / Eschwege (400 m) RV Kurhessen-Cassel (Jan Hubrich, Jonas Hüppe, Simon Hüppe, Timo Siebert, St. Marie Kalinowski) PSV Bremen (Eike-Christian Müller, Lennart Piontek, Bert Repschläger, Sebastian Tapken, St. Dev Wijekoon) Gießener RG 1877 (Paul Dienstbach, Stefan Flos, Felix Heimann, Jonathan Koch, St. Erik Hüttenberger)
2004 / Münster (370 m) RG Wiking Berlin (Lars Erdmann, Wolfram Huhn, Dirk Meusel, Lars Krisch, St. Daniel Buj) Crefelder RC 1883 (Lars Henning, Thorben Henning, Jochen Urban, Volker Heine, St. Kristin Heume) ETUF Essen (Matthias Hapich, Sven Schultz, Jan Hendrik Meier, Markus Reckzeh, St. Freddy Böhm)

Die erstplatzierten Mannschaften der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2003: Silber für den PSV Bremen (Eike-Christian Müller, Lennart Piontek, Bert Repschläger, Sebastian Tapken, St. Dev Wijekoon), Gold für den RV Kurhessen-Cassel (Jan Hubrich, Jonas Hüppe, Simon Hüppe, Timo Siebert, St. Marie Kalinowski) sowie Bronze für die Gießener RG 1877 (Paul Dienstbach, Stefan Flos, Felix Heimann, Jonathan Koch, St. Erik Hüttenberger)

Deutscher Sprintmeister 2005 im Vierer-mit, der Münsteraner Regattaverein (Jens Klingenstein, Max Böntgen, Anders Sass, Christian Püschel, Steuermann Ulrich Dreyer)

2005 / Wolfsburg (400 m) Münsteraner Reg.-Verein (Jens Klingenstein, Max Böntgen, Anders Sass, Christian Püschel, St. Ulrich Dreyer) RG Wiking Berlin (Stefan Massanz, Volker Utesch, Carsten Borchardt, Martin Hasse, St. Daniel Buj) Der Hamburger und Germania RC (Michael König, David Kowalski, Markus Buhné, Fabian Feldhaus, St. Lars Bliesener)
2006 / Kettwig (350 m) Münsteraner Reg.-Verein (Marc Rossmeier, Max Böntgen, Anders Sass, Niclas Crone, St. Caroline Wörmann) Ulmer RC Donau (Raimund Hörmann, Urs Käufer, Jan Rupp, Maximilian Reinelt, St. Janis Köster) RV Saarbrücken (Maximilian Bandel, Jörg Wagner, Boris Petersdorf, Ralf Bockelmann, St. Iris Umlauf)

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2007: Silber für den RV Weser Hameln mit Michael Ruhe, Torben Jedamski, Fabian Schönhütte, Lennart Hawranke und Steuerfrau Anita Günter, Gold für den Crefelder RC 1883 mit Steuerfrau Kristin Heume, Lars Henning, Dirk Marterer, Thorsten Hütz und Sebastian Fürst sowie Bronze für den Münsteraner Regattaverein mit Steuermann Ulrich Dreyer, Marc Rossmeier, Niclas Crone, Anders Sass und Max Böntgen

2007 / Krefeld (430 m) Crefelder RC 1883 (Sebastian Fürst, Thorsten Hütz, Dirk Marterer, Lars Henning, St. Kristin Heume) RV Weser Hameln (Lennart Hawranke, Torben Jedamski, Fabian Schönhütte, Michael Ruhe, St. Anita Günter) Münsteraner Reg.-Verein (Marc Rossmeier, Niclas Crone, Anders Sass, Max Böntgen, St. Ulrich Dreyer)
 

Die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2008: Silber für den RV Weser Hameln (links) mit Steuerfrau Anita Günter, Torben Jedamski, Lennart Hawranke, Jan-Martin Bröer und Michael Ruhe, Gold für den Crefelder RC 1883 (vorn) mit Jochen Urban, Lars Henning, Dirk Marterer, Thorsten Hütz und Steuerfrau Kristin Heume sowie Bronze für den Osnabrücker RV (rechts) mit Jan Tebrügge, Andreas Schierke, Marco Hehmann, Christian Vennemann und Steuermann Peter Puppe

 
2008 / Eschwege (350 m) Crefelder RC 1883 (Thorsten Hütz, Dirk Marterer, Lars Henning, Jochen Urban, St. Kristin Heume) RV Weser Hameln (Lennart Hawranke, Torben Jedamski, Jan-Martin Bröer, Michael Ruhe, St. Anita Günter) Osnabrücker RV (Andreas Schierke, Marco Hehmann, Jan Tebrügge, Christian Vennemann, St. Peter Puppe)
2009 / Köln (310 m) Crefelder RC 1883 (Lars Henning, Dirk Marterer, Thorsten Hütz, Matthias Simons, St. Kristin Heume) Der Hamburger und Germania RC (Arne Hothan, Thorsten Pieper, Kay Rückbrodt, Richard Nagel, St. Jana Martens) Osnabrücker RV (Daniel Tusch, Andreas Schierke, Marco Hehmann, Robin Aden, St. Henri Kuper)

Die erstplatzierten Drei der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2009: Silber für den Der Hamburger und Germania RC (links) mit Arne Hothan, Thorsten Pieper, Kay Rückbrodt, Richard Nagel und Steuerfrau Jana Martens, Gold für den Crefelder RC 1883 (hinten) mit Matthias Simons, Lars Henning, Dirk Marterer, Steuerfrau Kristin Heume und Thorsten Hütz sowie Bronze für den Osnabrücker RV (vorn rechts) mit Andreas Schierke, Steuermann Henri Kuper, Robin Aden, Daniel Tusch und Marco Hehmann

Von 2007 bis 2012 sechsfacher Deutscher Sprintmeister im Vierer-mit, der Crefelder RC 1883 − hier 2010 mit Schlagmann Matthias Simons, Lars Henning, Steuerfrau Jaqueline Jozwiak, Dirk Marterer und Thorsten Hütz

2010 / Kettwig (350 m) Crefelder RC 1883 (Lars Henning, Dirk Marterer, Thorsten Hütz, Matthias Simons, St. Jaqueline Jozwiak) Osnabrücker RV (Stefan Schröder, Andreas Schierke, Christian Vennemann, Hendrik Onnenga, St. Albert Kowert) Der Hamburger und Germania RC (Kay Rückbrodt, Ole Rückbrodt, Andreas Clausen, Richard Nagel, St. Torben Wiechens)
2011 / Mannheim (350 m) Crefelder RC 1883 (Thorsten Hütz, Dirk Marterer, Matthias Simons, Lars Henning, St. Sven Evers) RV Weser Hameln (Roelof Bakker, Nils Hawranke, Fabian Schönhütte, Till Garbe, St. Mareike Adomat) Nur 2 Boote am Start

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2012: Silber für den RTHC Bayer Leverkusen (vorn) mit Steuermann Alex Beaumont, Hanno Wienhausen, Toni Seifert, Stephan Volkert und Felix Krane, Gold für den Crefelder RC 1883 (hinten) mit Steuerfrau Carolin Staelberg, Thorsten Hütz, Dirk Marterer, Lars Henning und Jochen Urban sowie Bronze für die RRG Mülheim (rechts) mit Matthias Borghorst, Martin Tschäge, Jakob Schleu, Martin Kiefer und Steuermann Lennert Schmitz

Die beiden Erstplatzierten der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2013: Gold für den RTHC Bayer Leverkusen (hinten) mit Felix Drahotta, Stephan Volkert, Stephan Koltzk, Toni Seifert und Steuermann Sebastian Enders sowie Silber für den Crefelder RC 1883 (vorn) mit Dirk Marterer, Steuerfrau Paula Wlodarek, Lars Henning, Alexander Thierfelder und Sebastian Mathias Schmidt

2012 / Krefeld (350 m)

Crefelder RC 1883 (Thorsten Hütz, Jochen Urban, Dirk Marterer, Lars Henning, St. Carolin Staelberg)

RTHC Bayer Leverkusen (Hanno Wienhausen, Stephan Volkert, Toni Seifert, Felix Krane, St. Alex Beaumont RRG  Mülheim (Matthias Borghorst, Martin Kiefer, Jakob Schleu, Martin Tschäge, St. Lennert Schmitz)
2013 / Münster (350 m)

RTHC Bayer Leverkusen (Stephan Volkert, Toni Seifert, Felix Drahotta, Stephan Koltzk, St. Sebastian Enders)

Crefelder RC 1883 (Alexander Thierfelder, Dirk Marterer, Lars Henning, Sebastian Mathias Schmidt, St. Paula Wlodarek)

Bonner RG (Jannik Graaf, Joschua Hellemeier, Simon Krane, Hauke Skoda, St. Laura Nötzold)

Nach der Siegerehrung der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2014: Silber für den RC Allemannia von 1866 Hamburg (links) mit Jan Altrup, Jan-Hinrich Krumwiede, Steuerfrau Jannike Domnick, Florian Reinecke und Marcel Bogumil, Gold für den RTHC Bayer Leverkusen (mitten) mit Toni Seifert, Felix Drahotta, Steuerfrau Lilli Rast, Stephan Volkert und Felix Krane sowie Bronze für den Crefelder RC 1883 (rechts) mit Alexander Thierfelder, Moritz te Neues, Steuerfrau Denise Krins, Michael Naß und Matthias Simons

2014 / Eschwege (350 m) RTHC Bayer Leverkusen (Felix Krane, Stephan Volkert, Toni Seifert, Felix Drahotta, St. Lilli Rast) RC Allemannia von 1866 Hamburg (Jan Altrup, Marcel Bogumil, Jan-Hinrich Krumwiede, Florian Reinecke, St. Jannike Domnick) Crefelder RC 1883 (Alexander Thierfelder, Matthias Simons, Moritz te Neues, Michael Naß, St. Denise Krins)
2015 / Schierstein (350 m) RTHC Bayer Leverkusen (Toni Seifert, Dominic Imort, Stephan Volkert, Felix Krane, St. Sebastian Enders) Crefelder RC 1883 (Jakob Gebel, Laurits Follert, Jacob Schulte-Bockholt, Lars Henning, St. Denise Krins)

RV Münster von 1882 (Richard Bensmann, Maximilian Wagner, Sven Ditzel, Felix Brummel, St. Justus Maiwald)

Die Mannschaft des RTHC Bayer Leverkusen, der Sieger der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2015 auf der 350-Meter-Strecke in Wiesbaden-Schierstein: Steuermann Sebastian Enders im Bug (verdeckt), Toni Seifert, Dominic Imort, Stephan Volkert und Schlagmann Felix Krane

Die drei Medaillengewinner der Deutschen Sprintmeisterschaft im Vierer-mit 2016: Silber für den Crefelder RC 1883 (links) mit Jakob Gebel, Steuerfrau Denise Krins, Lukas Geller, Jacob Schulte Bockholt und Marc Leske, Gold für den RTHC Bayer Leverkusen (vorn) mit Felix Krane, Stephan Volkert, Steuermann Philipp Kappek, Felix Drahotta und Toni Seifert sowie Bronze für den RC Hansa Dortmund (rechts) mit Karl Tully, Steuerfrau Amel Braun, Maximilian Johanning, Johannes Dirk Rentz und Georg Tully

2016 / Krefeld (350 m)

RTHC Bayer Leverkusen (Toni Seifert, Felix Drahotta, Stephan Volkert, Felix Krane, St. Philipp Kappek)

Crefelder RC 1883 (Jakob Gebel, Lukas Geller, Jacob Schulte-Bockholt, Marc Leske, St. Denise Krins)

RC Hansa Dortmund (Georg Tully, Maximilian Johanning, Johannes Dirk Rentz, Karl Tully, St. Amel Braun)

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Vierer-ohne

Frauen-Achter

Mixed-Doppelvierer

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften