Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

Trainingsplan und Ansprechpartner

(Stand: 05.05.2016)

Zielgruppe Trainer/Ansprechpartner Tel.-Nr.

Rennruderer, Junioren und Senioren

N. N.

-

Kinder, Anfänger, Schul-AG (IKS / MPS)

Ulrich Vorfalt

0 61 42 / 4 16 11

Freizeitrudern Damen

Koordination Silvia Reitz

 0 61 42 / 6 12 65

Rudern für "Ehemalige"

Koordination Wilfried Hoffmann

 0 61 42 / 88 58 09

Freizeitrudern

Jürgen Berger (dienstags)

01 57 / 73 98 80 00

0 61 42 / 4 29 25

Der AH-Achter ist an Kerb 2011 bereit zur Fahrt nach Eddersheim mit Steuermann Karl-Heinz Wagner, Wilfried Hoffmann, Roland von zur Mühlen,
Rudi Reitz, Werner Alt, Georg Gagel, Gerhard Ketter, Wolfgang Vorfalt und Ragnar Otto


Neue allgemeine Trainingszeiten ab 03.12.2016 für ...
Wann? Was? Wo? Für wen?

Montag

Winter, 18.00 Uhr

Hallentraining

Borngrabenschule

Ruderer, Anfänger

Dienstag

Sommer und Winter, 10.00 Uhr

Rudern für "Ehemalige"

RRK-Bootshaus

Ehemalige Rennruderer

Sommer, 17.00 Uhr

"Rudern für Alle" und Anfängertraining

RRK-Bootshaus

Ruderer, Anfänger

Sommer, 19.00 Uhr

"Rudern für Alle"

RRK-Bootshaus

Fitnessbereich

Donnerstag Winter, 17.00 Uhr "Rudern für Alle" und Anfängertraining RRK-Bootshaus

Ruderer, Anfänger

Freitag

Sommer, 18.00 Uhr

Rudern für "Ehemalige"

RRK-Bootshaus

Ehemalige Rennruderer

Winter, 18.30 Uhr

"Ergo und Kraft" für "Ehemalige"

Samstag

Sommer und Winter, 14.30 Uhr

"Rudern für Alle" und Anfängertraining

RRK-Bootshaus

Ruderer, Anfänger


Rudertraining für ...

... Jungen/Mädchen (Altersklassen 12 − 14 Jahre)

Am Rennrudern interessierte Jungen und Mädchen werden spielerisch an den Wettkampfsport Rudern herangeführt. Ziel ist eine solide "Grundausbildung", an deren Ende das sichere Beherrschen eines Skiffs (Einer) steht.

Geplant ist die Teilnahme an regionalen Kinderregatten. Auf diesen Regatten werden Slalom-Rennen, bei denen es hauptsächlich um die technische Beherrschung eines Ruderbootes geht, unter Jungen und Mädchen ausgefahren. Außerdem stehen Lang- und Kurzstrecken-Rennen auf dem Programm.

Für besonders talentierte Ruderer/-innen findet jedes Jahr der "Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen" statt, an dem Jugendliche aus ganz Deutschland teilnehmen.

Jungen und Mädchen treffen sich im Sommer drei mal die Woche zum Rudern und im Winter zum Alternativ-Training (Ausdauertraining, Laufen etc.).

... Junioren/-innen B (15/16 Jahre)

Hier trainieren Jugendliche, die den Kinder-Jahrgängen "entwachsen" sind, zum anderen aber auch Neu-Einsteiger.

Für diese Altersklasse werden Rennen auf zahlreichen regionalen Regatten angeboten. Erwähnenswert sind z.B. die Oberrheinische Früh-Regatta in Mannheim, die jedes Jahr Ende April stattfindet und traditionell der Saison-Einstieg für den RRK-Nachwuchs ist. Dazu kommen einige kleinere Regatten im regionalen Umfeld wie z.B. Offenbach, Heidelberg, Gießen, Schierstein Großauheim oder Mühlheim.

Für die älteren Junioren/-innen B kommen überregionale Regatten in München, Köln und Hamburg dazu. Und wenn alles "gut läuft", ist sogar eine Teilnahme bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (U17), die jedes Jahr Ende Juni stattfinden.

Das Training in dieser Altersstufe findet regelmäßig 5 bis 6 mal die Woche statt. Im Sommer wird hauptsächlich gerudert, im Winter wird mit Lauf- und Ergometertraining die Ausdauer trainiert – zusätzlich wird ein bis zwei mal pro Woche beaufsichtigtes Krafttraining im "RRK-Kraftraum" durchgeführt. Außerdem steht dem RRK im Winter ein Turnhallen-Termin für Zirkeltraining sowie Spiele und Gymnastik zur Verfügung.

... Junioren/-innen A (17/18 Jahre) und Senioren/-innen (19 − 27 Jahre)

Ziel des A-Junioren- und Senioren-Bereiches ist es, durch gezieltes Training auf überregionale Regatten und die stattfindenden Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (Deutsche U19-Jugendmeisterschaften, Deutsche U23-Meisterschaften, Deutsches Meisterschaftsrudern) vorzubereiten – und mit diesen Ergebnissen sich eventuell sogar für die deutsche Nationalmannschaft zu qualifizieren.

Außerhalb der von April bis Juli stattfindenden Hauptsaison finden noch diverse kleinere Regatten im Herbst statt, die als Ergänzung zu den "großen" Regatten hauptsächlich von Vereinsmannschaften besucht werden.

Das Training findet gezielt und regelmäßig mehrmals die Woche statt. Im Sommer wird hauptsächlich gerudert. Im Winter wird mit Lauf- und Ergometer-Training die Ausdauer trainiert – zusätzlich wird zwei mal pro Woche Krafttraining im "RRK-Kraftraum" durchgeführt. Außerdem steht dem RRK im Winter ein Turnhallen-Termin für Zirkeltraining sowie Spiele und Gymnastik zur Verfügung.