Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

 

Deutsches Meisterschaftsrudern (DMR)

Leichtgewichts-Einer  –  Männer (Plätze 1 – 3)

Jahr / Ort Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1941 / Berlin Alfred Reinecke – Karlshorster RV von 1920 Werner MoeseSpindlersfelder RV Sturmvogel Lothar Domke Graudenzer RV von 1885
1942 / Berlin Heinz Starke – Roßlauer RG Dessau Kurt Sternberg – RC Germania Tegel Walter BergerErster Wiener RC Lia
1943 / Berlin Heinz Starke – Roßlauer RG Dessau Thomas Frühbauer  – DRG Friesen Wien Heinz Dancker – Bremer RV von 1882

Alfred Reinecke vom Karlshorster RV von 1920, der erste Deutsche Meister im Leichtgewichts-Einer 1941

Heinz Starke von der Roßlauer RG Dessau, Deutscher Einermeister der "Leichten" in den Jahren 1942 und 1943

1944 / Wien Alfred Großkopf – Potsdamer RC Heinz Starke – Roßlauer RG Dessau Herbert Linke – ATV Berlin
1945 – 1947 Nicht ausgefahren
1948 / Duisburg Gustav Gehrmann jr. – ETUF Essen Willi Kleindiek – Mülheimer RG Nur 2 Boote am Start
1949 / Mannheim Willy Neuburger – WSV Godesberg Hanns Bullmann – ETUF Essen Reinhold Brumme – RuGem. Flörsheim-Rüsselsheim

Alfred Großkopf vom Potsdamer RC, Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer des Jahres 1944

Zweifacher Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1949 und 1950, Willy Neuburger vom WSV Godesberg, eingerahmt von seinen Vereinskameradinnen Marianne Schaefer und Ellein Stahl, ebenfalls Deutsche Meister 1949 und 1950 im Frauen-Doppelzweier

Willi Lott von der RuGem. Flörsheim-Rüsselsheim, dritter Platz im Leichtgewichts-Einer beim Deutschen Meisterschaftsrudern 1950

1950 / Hannover Willy Neuburger – WSV Godesberg Hanns Bullmann – ETUF Essen Willi Lott – RuGem. Flörsheim-Rüsselsheim
1951 / Mainz Hanns Bullmann – ETUF Essen Ernst-Günther Iven Rgm. Saar-Undine Saarbrücken Hans-Joachim Möhle WSV Beuel
1952 / Flörsheim Jürgen Lütje – Der Hamburger und Germania RC Ferdinand Nennstiel Gießener RG 1877 Hans-Joachim Möhle – WSV Beuel

Ernst-Günther Iven – RC Saar Sarbrücken, Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer des Jahres 1953

Curt Münz vom RC Allemannia von 1866 Hamburg, Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer des Jahres 1954

Klaus Filter vom SC Dynamo Berlin, Deutscher Meister und DDR-Meister im Leichtgewichts-Einer des Jahres 1955

1953 / Mannheim Ernst-Günther Iven RC Saar Sarbrücken Peter Röhrs Bremer RV von 1882 Hanns Bullmann ETUF Essen
1954 / Hannover Curt Münz – RC Allemannia von 1866 Hamburg Walter Grimm Saarbrücker RG Undine Günther Sell Lübecker RK
1955 / Berlin Klaus Filter – SC Dynamo Berlin Curt Münz – RC Allemannia von 1866 Hamburg Günther Sell Lübecker RK

Siegerehrung für den Deutschen Meister im Leichtgewichts-Einer 1956, Dieter Pindur von der Ruderriege des ETUF Essen

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1957, Ulrich Miethke von der BSG Aufbau Rüdersdorf

Gratulation für Rudolf Lüneburg vom Lübecker RK, Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer des Jahres 1958

1956 / Heilbronn Dieter Pindur – ETUF Essen Klaus Filter – SC Dynamo Berlin Frank-Ulrich Piasecki – ARV Angaria Hannover
1957 / Berlin Ulrich Miethke – BSG Aufbau Rüdersdorf Frank-Ulrich Piasecki – ARV Angaria Hannover Jörg Weissig – SCW DHfK Leipzig
1958 / Duisburg Rudolf Lüneburg – Lübecker RK Klaus Laudin – WSV Godesberg Frank-Ulrich Piasecki – ARV Angaria Hannover
1959 / Mannheim Ernst Rühl – RG Wetzlar 1880

Wolfgang Heinicke – WSV Godesberg

Hans Helmut Nagel – IfL Uni Heidelberg

Dreifacher Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1959, 1962 und 1965, Ernst Rühl von der RG Wetzlar 1880, dazu 1960 die Vizemeisterschaft und 1966 der 3. Platz

Jost Segebrecht (RG Wetzlar 1880, Frankfurter RC 1884 und Karlsruher RV Wiking), Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1961 sowie Vizemeister 1962 und 1964

Nach Bronze bei der DM 1965 die Deutsche Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 1966 in Hannover für Eckart Wieske vom Mainzer RV von 1878, dann 1967 noch die Vizemeisterschaft

1960 / Duisburg Wolfgang Heinicke – ARC Rhenus Bonn Ernst Rühl – RG Wetzlar 1880 Jost Segebrecht – Karlsruher RV Wiking
Jahr / Ort Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1961 / Hannover Jost Segebrecht – RG Wetzlar 1880 Ernst-August Dunkel – WSV Godesberg Kraft-Otto Steinle – Tübinger RV Fidelia
1962 / Mainz Ernst Rühl – RG Wetzlar 1880 Jost Segebrecht – Frankfurter RC 1884 Eugen Braun – Frankfurter RC Fechenheim 1887
1963 / Essen Jochen Meißner – Mannheimer RV Amicitia Walter Geibig – RC Saar Saarbrücken Eugen Braun – Frankfurter RC Fechenheim 1887
1964 / Duisburg Jochen Meißner – Mannheimer RV Amicitia Jost Segebrecht – Karlsruher RV Wiking Wolfgang Grahl – Offenbacher RG Undine
1965 / Mannheim Ernst Rühl – RG Wetzlar 1880 Rainer Petersen – RC Neptun Darmstadt Eckart Wieske – Mainzer RV von 1878
1966 / Hannover Eckart Wieske Mainzer RV von 1878 Hans-Derk Gestermann – Ratzeburger RC Ernst Rühl – RG Wetzlar 1880
1967 / Duisburg Karlheinz Bendlin Mannheimer RV Amicitia Eckart Wieske Mainzer RV von 1878 Peter Hinz Heidelberger RK 1872

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1967, Karlheinz Bendlin vom Mannheimer RV Amicitia

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1963 und 1964, Jochen Meißner vom Mannheimer RV Amicitia

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1968, Jörg Böttcher vom Berliner RC Welle-Poseidon

1968 / Duisburg Jörg Böttcher Berliner RC Welle-Poseidon Ewald Wingender Limburger CfW Martin Neumann RC Leer
1969 / Duisburg Peter Hinz Heidelberger RK 1872 Klaus Carow – RC Neumünster Joachim Gohde Hannoverscher RC von 1880
1970 / Duisburg Peter Hinz Heidelberger RK 1872 Klaus Carow – RC Neumünster Rainer Lorscheider – Saarbrücker RG Undine
1971 / Duisburg Peter Hinz Heidelberger RK 1872 Peter Lange – RK Germania Köln Hermann Eller – Deggendorfer RV 1876
1972 / Duisburg Harald Groenewold RC Hansa Dortmund Hermann Eller – Deggendorfer RV 1876 Wolfgang Fritsch – Stuttgart-Cannstatter RC von 1910
1973 / München Harald Groenewold RC Hansa Dortmund Bernd Kerkhoff RV Weser Hameln Rudolf Haas RC Zellingen

Viermaliger Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer von 1969 bis 1971 und 1976, Peter Hinz vom Heidelberger RK 1872

Dreimaliger Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1972 bis 1974, Harald Groenewold – RC Hansa Dortmund

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1975, Bernd Kerkhoff vom RV Weser Hameln

1974 / Bamberg Harald Groenewold RC Hansa Dortmund Bernd Kerkhoff RV Weser Hameln Bernhard Fuchsbauer RC Aschaffenburg von 1898
1975 / Duisburg Bernd Kerkhoff RV Weser Hameln Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Michael Hoeft Mainzer RV
1976 / München Peter Hinz Heidelberger RK 1872 Bernd Fleischmann RC Karlstadt 1928 Günter Saul RC Meschede
1977 / München Johannes Petersen Der Hamburger und Germania RC Ulrich Wagner Mindener RV von 1905 Alfred Loerbroks Lübecker RG von 1885
1978 / Essen Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Ulrich Wagner Mindener RV von 1905 Alfred Loerbroks Lübecker RG von 1885
1979 / München Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Hansjörg Käufer Ulmer RC Donau Jochen Pergande Lübecker RK

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1977, Johannes Petersen – Der Hamburger und Germania RC

Siebenfacher Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer von 1978 bis 1980 und von 1984 bis 1987, dazu Weltmeister 1980, Christian-Georg Warlich – RV Blankenstein

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1981, Jörg Hötzel von der SG Diepholz von 1870

1980 / Duisburg Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Jochen Pergande Lübecker RK Günter Saul RV Blankenstein
Jahr / Ort Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
1981 / Essen Jörg Hötzel SG Diepholz von 1870 Hartmut Schäfer RV Cassel Gerd Naujoks RV Hoya von 1926
1982 / München Olaf Reichelt – Lübecker RG von 1885 Alwin Otten WSV Meppen Werner Vreden – WSV Honnef
1983 / Köln Gerd Naujoks – RV Hoya von 1926 Thomas Palm – WSV Honnef Reinhard Schlagowsky – Rendsburger RV

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1982, Olaf Reichelt – Lübecker RG von 1885

Deutscher Meister und Bronze bei der WM im Leichtgewichts-Einer 1983, Gerd Naujoks – RV Hoya von 1926

Deutscher Meister und Weltmeister 1988 sowie Bronze bei der WM 1989 im Leichtgewichts-Einer, Alwin Otten vom WSV Meppen

1984 / Ratzeburg Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Gerd Naujoks – RV Hoya von 1926 Bernd Fleischmann – RC Karstadt
1985 / München Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Gerd Naujoks – RV Hoya von 1926 Reinhard Schlagowsky – Rendsburger RV
1986 / Duisburg Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Björn Gehlsen Lübecker RK Holger Hill RC Traben-Trarbach 1881
1987 / München Christian-Georg Warlich RV Blankenstein Alwin Otten WSV Meppen Wolfgang Birkner Tübinger RV Fidelia
1988 / Hamburg Alwin Otten WSV Meppen Jan Fischer Rotenburger RV Peter Uhrig Wormser RC Blau-Weiß
1989 / München Björn Gehlsen Lübecker RK Alwin Otten WSV Meppen Roland Ehrenfels Ludwigshafener RV von 1878

Aus 19 Startern haben sich 6 für den Endlauf um die Deutsche Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 1989 in München qualifiziert. Hier der Start des Endlaufs, von vorn: Björn Gehlsen – Lübecker RK (1.), Roland Ehrenfels – Ludwigshafener RV von 1878 (3.), Peter Fritsch Ulmer RC Donau (5.), Alwin Otten – WSV Meppen (2.), Michael Schöttler – Karlsruher RK Allemannia (4.), Henning Harms – Lübecker RG von 1885 (6.)

1990 / Duisburg Björn Gehlsen Lübecker RK Kai von Warburg Ratzeburger RC Klaus Götte Mainzer RV von 1878
1991 / Duisburg Peter Uhrig Wormser RC Blau-Weiß Michael Schöttler Karlsruher RK Allemannia Frank Günder Marbacher RV von 1920
1992 / München Björn Gehlsen Lübecker RK Jürgen-Matthias Seeler Ludwigshafener RV von 1878 Sebastian Franke RG Hansa Hamburg

Peter Uhrig vom Wormser RC Blau-Weiß, Deutscher Meister und Silber bei der WM im Leichtgewichts-Einer 1991

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1989, 1990 und 1992, Björn Gehlsen vom Lübecker RK

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1993, Jürgen-Matthias Seeler – Ludwigshafener RV von 1878

1993 / Duisburg Jürgen-Matthias Seeler Ludwigshafener RV von 1878 Jörg Küpper Duisburger RV Gerd Naujoks RV Hoya von 1926
1994 / Hamburg Sebastian Franke RG Hansa Hamburg Heiko Gläser Lübecker RG von 1885 Tim Schönberg Der Hamburger und Germania RC

Die ersten Drei im Leichtgewichts-Einer 1994: Heiko Gläser von der Lübecker RG von 1885 (2.) – Sebastian Franke von der RG Hansa Hamburg (1.) – Tim Schönberg vom Der Hamburger und Germania RC  (3.)

1995 / Hamburg Ingo Euler Stuttgarter RG von 1899 Christian von Gyldenfeldt ESV Lingen Markus Baumann RG Ghibellinia Waiblingen
1996 / Essen Markus Baumann RG Ghibellinia Waiblingen Jan Linketscher Bonner RG Ulf Meyer Frankfurter RG Sachsenhausen
1997 / Duisburg Christian Dahlke RC Allemannia von 1866 Hamburg Christian von Gyldenfeldt ESV Lingen Tim Schönberg Der Hamburger und Germania RC

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1997, Christian Dahlke – RC Allemannia von 1866 Hamburg

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1995, 2001, 2002 und 2005, Ingo Euler – Stuttgarter RG von 1899 und Mainzer RV von 1878

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1998, Thorsten Schmidt – DRC von 1884 Hannover

1998 / Duisburg Thorsten Schmidt DRC von 1884 Hannover Martin Müller-Falcke RV Bochum von 1920 Frank Mager Neusser RV
1999 / Köln Martin Müller-Falcke RV Bochum von 1920 Jens Gerlach Weilburger RV 1905 Jens Wittwer RG Wiking Leipzig
2000 / Berlin Peter Ording TSV Bremervörde Thorsten Schmidt DRC von 1884 Hannover Frank Mager Neusser RV
Jahr / Ort Deutscher Meister Platz 2 Platz 3
2001 / Köln Ingo Euler Mainzer RV von 1878 Peter Ording TSV Bremervörde Matthias Kleinz Limburger CfW

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 1999, Martin Müller-Falcke – RV Bochum von 1920

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 2000 und 2003 sowie Weltmeister 2004, Peter Ording – TSV Bremervörde und RU Arkona Berlin

Deutscher Meister im Leichtgewichts-Einer 2006 und 2008, Manuel Brehmer – RU Arkona Berlin

2002 / Berlin Ingo Euler Mainzer RV von 1878 Matthias Kleinz Limburger CfW Thorsten Schmidt DRC von 1884 Hannover
2003 / Ratzeburg Peter Ording RU Arkona Berlin Michael Wieler RG Wetzlar 1880 Markus Hartung Hanauer RC Hassia

Siegerehrung bei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2001: Matthias Kleinz (3., Limburger CfW), Ingo Euler (1., Mainzer RV von 1878) und Peter Ording (2., TSV Bremervörde)

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2002: Matthias Kleinz (2., Limburger CfW), Ingo Euler (1., Mainzer RV von 1878) und Thorsten Schmidt (3., DRC von 1884 Hannover)

2004 / Berlin Eric Knittel Berliner RC Michael Wieler Gießener RG 1877 Bastian Seibt Der Hamburger und Germania RC
2005 / Köln Ingo Euler Mainzer RV von 1878 Manuel Brehmer RU Arkona Berlin Jörg Lehnigk Ratzeburger RC

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2004: Michael Wieler (2., Gießener RG 1877), Eric Knittel  (1., Berliner RC) und Bastian Seibt (3., Der Hamburger und Germania RC)

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2007: Manuel Brehmer (2., RU Arkona Berlin), Jörg Lehnigk (1., Ratzeburger RC) und Jonathan Koch (3., Gießener RG 1877)

2006 / Brandenburg Manuel Brehmer RU Arkona Berlin Jörg Lehnigk Ratzeburger RC Jonathan Koch Frankfurter RG Germania
2007 / Köln Jörg Lehnigk Ratzeburger RC Manuel Brehmer RU Arkona Berlin Jonathan Koch Gießener RG 1877

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2008: Der dritte Platz für Lars Wichert vom RC Allemannia von 1866 Hamburg, der Sieg für Manuel Brehmer von der RU Arkona Berlin und der zweite Platz für Jonathan Koch von der Gießener RG 1877

Medaillengewinner bei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2009: Silber für Christian Hochbruck vom RC Karlstadt 1928, Gold für Lars Hartig von der Friedrichstädter RG von 1926 und Bronze für Michael Wieler von der Frankfurter RG Germania

2008 / Brandenburg Manuel Brehmer RU Arkona Berlin Jonathan Koch Gießener RG 1877 Lars Wichert RC Allemannia von 1866 Hamburg
2009 / Brandenburg Lars Hartig Friedrichstädter RG von 1926 Christian Hochbruck RC Karlstadt 1928 Michael Wieler Frankfurter RG Germania

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2010: Bronze für Lars Hartig von der Friedrichstädter RG von 1926 – Gold für Linus Lichtschlag vom RK am Wannsee Berlin – Silber für Michael Keschka vom Dresdner RV

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2011: Silber für Michael Wieler von der Frankfurter RG Germania, Gold für Jonathan Koch vom Mainzer RV von 1878 und Bronze für Konstantin Steinhübel vom ARC Würzburg

2010 / Brandenburg Linus Lichtschlag  RK am Wannsee Berlin Michael Keschka  Dresdner RV Lars Hartig Friedrichstädter RG von 1926
2011 / Brandenburg Jonathan Koch – Mainzer RV von 1878 Michael Wieler – Frankfurter RG Germania Konstantin Steinhübel – ARC Würzburg

Deutsche Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2012: Silber für Tobias Schad vom Mühlheimer RV von 1911, Gold für Michael Wieler von der RG Wetzlar 1880 und Bronze für Simon Barr vom Münchener RC von 1880

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaft im Leichtgewichts-Einer 2013: Jason Osborne (Silber, Mainzer RV von 1878), Lars Hartig (Gold, Friedrichstädter RG von 1926) und Konstantin Steinhübel (Bronze, ARC Würzburg)

2012 / Köln

Michael Wieler – RG Wetzlar 1880

Tobias Schad − Mühlheimer RV von 1911 Simon Barr − Münchener RC von 1880
2013 / Duisburg Lars Hartig Friedrichstädter RG von 1926 Jason Osborne – Mainzer RV von 1878 Konstantin Steinhübel – ARC Würzburg

Die Medaillengewinner bei der Deutschen Kleinboot-Meisterschaft in Köln-Fühlingen 2014 im Leichtgewichts-Einer: Silber für Jason Osborne vom Mainzer RV von 1878, Gold für Lars Hartig von der Friedrichstädter RG von 1926 und Bronze für Moritz Moos vom Mainzer RV von 1878

Die ersten Drei des Deutschen Meisterschaftsruderns im Leichtgewichts-Einer 2015 auf der Havel in Brandenburg: Moritz Moos (Silber, Mainzer RV von 1878), Konstantin Steinhübel (Gold, ARC Würzburg) und Jonathan Rommelmann (Bronze, Crefelder RC 1883)

2014 / Köln Lars Hartig Friedrichstädter RG von 1926 Jason Osborne – Mainzer RV von 1878 Moritz Moos – Mainzer RV von 1878
2015 / Brandenburg Konstantin Steinhübel – ARC Würzburg Moritz Moos – Mainzer RV von 1878 Jonathan Rommelmann − Crefelder RC 1883

Die Medaillengewinner im Leichtgewichts-Einer bei der Deutschen Kleinboot-Meisterschaft auf dem Fühlinger See in Köln 2016: Silber für Jason Osborne vom Mainzer RV von 1878, Gold für Moritz Moos ebenfalls vom Mainzer RV von 1878 und Bronze für Konstantin Steinhübel vom ARC Würzburg

Die ersten Drei des Deutschen Meisterschaftsruderns im Leichtgewichts-Einer 2017 auf dem Elfrather See bei Krefeld: Silber für Lucas Schäfer vom RuS Steinnmühle Marburg, Gold für Jason Osborne vom Mainzer RV von 1878 und Bronze für Lars Wichert vom RC Allemannia Hamburg

2016 / Köln Moritz Moos – Mainzer RV von 1878 Jason Osborne – Mainzer RV von 1878 Konstantin Steinhübel – ARC Würzburg
2017 / Krefeld Jason Osborne – Mainzer RV von 1878 Lucas Schäfer ‒ RuS Steinmühle Marburg Lars Wichert ‒ RC Allemannia Hamburg

Männer-Einer

Männer-Doppelzweier

Männer-Zweier-ohne

Männer-Zweier-mit

Männer-Doppelvierer

Männer-Vierer-ohne

Männer-Vierer-mit

Männer-Achter

Lgw.-Männer-Einer

Lgw.-Männer-Doppelzweier

Lgw.-Männer-Zweier-ohne

Lgw.-Männer-Doppelvierer

Lgw.-Männer-Vierer-ohne

Lgw.-Männer-Vierer-mit

Lgw.-Männer-Achter

Frauen-Einer

Frauen-Doppelzweier

Frauen-Zweier-ohne

Frauen-Doppelvierer

Frauen-Doppelvierer, Stilrudern

Frauen-Vierer

Frauen-Achter

Lgw.-Frauen-Einer

Lgw.-Frauen-Doppelzweier

Lgw.-Frauen-Zweier-ohne

Lgw.-Frauen-Vierer-ohne

Deutsches Meisterschaftsrudern

Deutsche Sprintmeisterschaften

DDR-Rudermeisterschaften

Ruder-BL

Olympische Ruderregatten

Ruder-Weltmeisterschaften

Ruder-Europameisterschaften