Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum


Viertes Hockey-Grundschulturnier des RRK – 90 Kinder spielen um den Titel des "Stadtmeisters 2016"

 

Junge Talente am Schläger

Spannende Spiele beim Grundschulwettstreit im Hockey / 90 Kinder dabei

Von Marc Schüler (aus "Main-Spitze" vom 19.12.2016)

Spannende Spiele und eine Werbung für den Hockeysport erlebten 90 Grundschulkinder und ihre Eltern am Samstagvormittag beim 4. Grundschulturnier des Rüsselsheimer RK. Sechs Grundschulen spielten dabei um den Titel des Stadtmeisters 2016.

In der Sporthalle Dicker Busch war am frühen Morgen für die Eichengrundschule, Hasengrundschule, Otto-Hahn-Grundschule, Albrecht-Dürer-Schule und Grundschule Nauheim der Wettbewerb mit Titelverteidiger Grundschule Königstädten eröffnet. Aus den Klassenstufen zwei bis vier kamen die Kinder, die in den vom Rüsselsheimer RK unterstützten Hockey-AGs spielten.

Talente bereiten sich in Fördergruppen vor

Unter der Leitung der Trainer des Schulsportzentrums der Immanuel-Kant-Schule und Vereinstrainer des RRK, Violeta Böckmann und Ralf Becker, hatten sich die Kinder in Talentfördergruppen in den vergangenen Wochen sehr gut auf dieses Turnier vorbereitet. "Insbesondere die Grundfertigkeiten im Spiel und die Regeln vermitteln die Trainer den Kindern dabei. Und da sind wirklich einige Hockey-Talente dabei, was sie ihren Eltern und Geschwistern bei der vierten Auflage unseres Grundschulturniers auch gezeigt haben", erklärte Brit Scherer, die Jugendleiterin und Betreuerin des RRK.

Und die Zuschauer in der Sporthalle Dicker Busch bekamen viele spannende Spiele zu sehen. In der Vorrunde spielten die Mannschaften in Gruppen gegeneinander, bevor der Sieger in der K.o.-Runde ermittelt wurde. Erstmals wurde dabei ein von der Firma Josch gestifteter Wanderpokal ausgespielt. In einem packenden Finale standen sich am Ende die Grundschule Nauheim und die Otto-Hahn-Schule aus Bauschheim gegenüber. Auf Augenhöhe begegneten sich beide Mannschaften, und so stand es lange Unentschieden, bevor sich am Ende die Bauschheimer mit 3:2 durchsetzten und den Sieg beim 4. Grundschulturnier kräftig feierten.

Aber nicht nur der Sieg zählte für die sechs Mannschaften, vor allem die Bewegung der Kinder und der Spaß sollten im Rahmen dieses Turniers gefördert werden. So gab es ein spaßiges Penalty-Schießen und das Maskottchen der Viactiv, der Krankenkasse der Adam Opel AG, trat auf. "Wir haben ein sehr faires Turnier erlebt, und unsere Schiedsrichter mussten nicht viel eingreifen", berichtete Scherer weiter.

Verlierer gab es auch diesmal nicht

Aus der Jugend des RRK hatten sich Talente des Vereins im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren freiwillig gemeldet, um die Mannschaften zu betreuen und die Spiele zu leiten. Ebenso besetzten sie die Verpflegungsstände und es gab für die sportlich ambitionierten Kinder auch noch einen Stand mit Hockey-Equipment, wo neuer Mundschutz genauso erworben werden konnte wie neue Hockeyschläger.

Gewonnen hatten daher am Ende alle Kinder in der Halle. Mit persönlichen Urkunden und den knallorangenen Turnbeuteln des Sponsors wurden die einzelnen Teilnehmer bei der Siegerehrung am Turnierende ausgezeichnet. "Das Turnier war von den Eltern so gut besucht und wurde von den Schulen so gut angenommen, dass wir fest vorhaben, diese Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder anzubieten", sagte Brit Scherer abschließend.


ERGEBNISSE

1. Platz: Otto-Hahn-Schule; 2. Platz: Grundschule Nauheim; 3. Platz: Eichgrundschule; 4. Platz: Hasengrundschule; 5. Platz: Grundschule Königstädten und Albrecht-Dürer-Schule. (arc)