Home

Allgemein

Hockey

Rudern

Tennis

Archiv Kontakt Sitemap Impressum

Siebter "Olli-Domke-Cup", Turnier für Herren-Mannschaften, am 12. November 2016 in der Sporthalle "Dicker Busch"

Gastgeber RRK mit zehn Toren Dritter

Zweitligist Gladbacher THC gewinnt "Olli-Domke-Cup" / Trainer Elliott probiert viel aus

Yannick Rapp belegte mit dem RRK beim "Olli-Domke-Cup" den dritten Platz.           

Aus "Main-Spitze" vom 14.11.2016

(ulz). Den "Olli-Domke-Cup" in der Sporthalle Dicker Busch hat West-Zweitligist Gladbacher THC gewonnen. In bester Tradition seit der Etablierung des Hockey-Vorbereitungswettkampfes im Jahr 2009 triumphierte die Mannschaft, die insgesamt am meisten Tore erzielt hatte.

Theoretisch hätten die Gladbacher sogar weniger Punkte als die Konkurrenz sammeln und das Turnier trotzdem gewinnen können, was trotz der 4:6-Niederlage des GTHC in seinem Auftaktmatch gegen die HG Nürnberg 4:6 nicht der Fall war. Mit den beiden klaren Erfolgen über den Mannheimer HC (7:3) sowie Gastgeber Rüsselsheimer RK (7:4) erzielte der Sieger stolze 18 Tore, distanzierte somit Mannheim (12 Treffer), den RRK (10) sowie Nürnberg (8) auf die Plätze.

Warum dieser Modus? Weil die Hockeyabteilung des Rüsselsheimer RK damit ihren ehemaligen Torjäger Oliver Domke nach seinem Karriereende ehren wollte. Bei einer reduzierten Spielzeit von zweimal 20 Minuten gewannen die Rüsselsheimer noch 2:0 gegen Süd-Zweitliga-Kontrahent HG Nürnberg und trennten sich von Bundesligist Mannheimer HC, der eine verstärkte Reserve stellte, 4:4. Zudem schlugen die Mannheimer die HG Nürnberg 5:2.

Teamsprecher Niklas Isselhard zog ein positives Fazit, denn der Schwerpunkt lag eine Woche nach dem Turniersieg in Bad Dürkheim darauf, dass sich die RRK-Mannschaft im Hinblick auf den Saisonstart in drei Wochen weiterentwickelt: "Bis auf den verletzten Kapitän Phil Bosche waren alle Akteure dabei. Trainer Jonathan Elliott konnte erneut viel ausprobieren." Beim 2:0-Sieg über die HGN habe insbesondere die Abwehr eine starke Leistung gezeigt. "Das Remis gegen den Mannheimer HC war okay, nur der 2:5-Pausenrückstand im Duell mit Gladbach hätte nicht unbedingt sein müssen; immerhin holten wir in der zweiten Halbzeit noch ein 2:2 heraus."


Nur Tore zählen

"Domke-Cup" mit Bundesligist MHC

Aus "Main-Spitze" vom 12.11.2016

(ulz). Alle Jahre wieder, und das seit 2009, geht der "Olli-Domke-Cup" in der Rüsselsheimer Sporthalle Dicker Busch über die Bühne. Es ist ein besonderes Hallenhockey-Turnier, denn es gibt keinen Pokal zu gewinnen, sondern ein Fass Bier.

Außerdem siegt nicht das Team mit den meisten Erfolgen: Bei dem Vorbereitungs-Wettkampf triumphiert, wer am meisten Tore erzielt hat. An diesem Samstag (11 Uhr) eröffnet der Rüsselsheimer RK das Turnier gegen Bundesligist Mannheimer HC, der jedoch wohl nur seine zweite Garnitur schickt. Bei einer Spielzeit von zweimal 20 Minuten geht es um 12 Uhr weiter mit dem Match Gladbacher THC (2. Bundesliga West) gegen HG Nürnberg. Der Süd-Zweitligist und RRK-Ligakonkurrent trifft um 13 Uhr auf Ausrichter RRK. Der beendet um 16 Uhr auch das Turnier, und zwar gegen Gladbach.


Samstag, 12.11.2016, ab 11 Uhr

Hallen-Vorbereitungsturnier der 1. Herren

"Olli-Domke-Cup"

gespielt wird in der Sporthalle "Dicker Busch" in Rüsselsheim

Teilnehmer: Gladbacher THC (GTHC), Mannheimer HC 2 (MHC), HG Nürnberg (HGN), Rüsselsheimer RK (RRK)

Spielplan:

11.00 Uhr

12.00 Uhr

13.00 Uhr

14.00 Uhr

15.00 Uhr

16.00 Uhr

RRK ‒ MHC

GTHC ‒ HGN

RRK ‒ HGN

MHC ‒ GTHC

MHC ‒ HGN

RRK ‒ GTHC

4 ‒ 4

46

2 ‒ 0

3 ‒ 7

52

4 ‒ 7